Zurück Start Vorwärts
BÜRO  PROJEKTE  WETTBEWERBE

Der Zweckverband Odelzhausen beabsichtigt für den Schulstandort Odelzhausen einen Ersatzbau für die bestehenden Grund- und Mittelschule sowie einen Neubau für die Realschule zu errichten. Die bestehende Planung für einen Ergänzungsbau von Schankula Architekten (1.Bauabschnitt) wurden in die Masterplanung integriert. Der Neubau des 2. Bauabschnittes gliedert sich in zwei rechteckige Baukörper, die mit einander verbunden sind.

Der Haupteingang ist zum Ortskern Odelzhausen nach Norden orientiert, die Schule zeigt sich hier als dreigeschossiges Gebäude. Dem Geländeverlauf nach Süden folgend, entsteht im südlichen Bereiche ein viertes Geschoss. Neben den konventionellen Unterrichtsräumen werden Räume für moderne Lernformen geschaffen. Fluchtbalkone erlauben die uneingeschränkte Nutzung für alle Bereiche für Unterrichtszwecke.

Die Primärkonstruktion ist als konventioneller Stahlbetonbau , die Fassaden sind als vorgehängte Fassadenkonstruktion in Holz vorgesehen..




Grund-, Mittel- und Realschule Odelzhausen